Vortrag von Sophie Voets-Hahne, Kulturgeragogin (FH), Düsseldorf, "Kulturgeragogik - (k)ein neues Thema" in der Städtischen Galerie am 29. November

Die Dozentin Sophie Voets-Hahne arbeitet als freiberufliche Kulturgeragogin und Kunstvermittlerin. Sie regt Menschen aus unterschiedlichen Bereichen zu einem aktiven Dialog mit der Kunst sowie miteinander an. Ihre Projekte sind vielfältig und thematisieren das Alterswerk von KünstlerInnen ebenso wie Biografiegeschichte zu Kindheit und Jugend. Das Ziel des Vortrags ist, die Kulturgeragogik als bereichernde Disziplin vorzustellen, welche die Lücke zwischen traditioneller Altenpflege und Kulturvermittlung schließt. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels verdient die wachsende gesellschaftliche Gruppe der Senioren eine besondere Beachtung. Die Geragogik als Alterspädagogik beschäftigt sich mit dem Lernen älterer Menschen, denn sie bringen andere Interessen, Bedürfnisse und Lernvoraussetzungen mit als jüngere Altersgruppen. Diese anderen Lernbedingungen erfordern für die Bildungsarbeit mit Senioren eine eigene Didaktik und Methodik, deren Entwicklung das zentrale Aufgabenfeld der Geragogik ist. Der Eintritt ist frei.

Anlässlich der aktuellen Ausstellung "KinderLeben" in der Städtischen Galerie Lüdenscheid, in der Darstellungen von Kindern aus mehreren Jahrhunderten zu sehen sind, kann das alle Menschen betreffende Kindheitsmotiv die kulturgeragogische Arbeit auf besondere Weise bereichern.
Die Ausstellung wird gefördert durch das Land NRW, Ministerium für Familie, Kinder, Kultur und Sport, die Sparkasse Lüdenscheid sowie die Kunstfreunde e.V. Lüdenscheid.

Vortrag: Sonntag, 29.11.2015
Beginn: 18.00 Uhr
Beitrag: Eintritt frei
Ort: Museen der Stadt Lüdenscheid, Sauerfelder Str. 14 - 20, 58511 Lüdenscheid, Tel.: 0 23 51 / 17 14 96
Öffnungszeiten: Mi - So, 11 - 18 Uhr

Lüdenscheid, 25.11.2015