Öffentliche Führung am 08. November 2015 in der Städtischen Galerie

Pieter Leermans - Kleine Prinzessin
Pieter Leermans - Kleine Prinzessin

Ein großformatiges, gold gerahmtes Gemälde empfängt die Besucher der Ausstellung „KinderLeben – einst und jetzt“. Es zeigt ein dreijähriges Mädchen. "Kleine Prinzessin" lautet der Titel. Keck, mit einem gewissen Lächeln, prunkvoll ausstaffiert in einer üppigen Robe blickt sie auf ihr Gegenüber herab. Was wir sehen, ist eine von der Statur her kleine, aber ausgesprochen selbstbewusst erscheinende junge Frau, weit entfernt von der Vorstellung eines Kleinkindes. Sie wird dem Betrachter präsentiert, vor einem harmonischen Landschaftshintergrund, mit üppigem Blumenbouquet und einem kleinen verspielten Hündchen im Vordergrund. Alles scheint perfekt arrangiert!

Und dieses war auch der Zweck des reizvollen Porträts, das um 1680 von einem niederländischen Maler geschaffen wurde. Mit derartigen Bildnissen verbanden die adeligen elterlichen Auftraggeber die Hoffnung auf Anbahnung einer lukrativen Ehe. Eine Abgrenzung zwischen Kinder- und Erwachsenenwelt und ein Verständnis für die Zeit der Kindheit im Sinne einer ganz eigenen schützenwerten Lebensphase gab es nicht. Es hört sich aus unserer privilegierten Perspektive äußerst drastisch an, aber der Wert eines Kindes definierte sich über dessen Nutzen für die Eltern.

Am kommenden Sonntagnachmittag bietet sich Gelegenheit, dieses und sechzig weitere Gemälde und Grafiken in einem begleiteten Rundgang mit Dr. Susanne Conzen, Leitung Städtische Galerie, zu erleben.

Das Verständnis für 'Kindheit' als einer Lebensphase, die eine eigene Wertschätzung und besonderen Schutz erfahren sollte, war nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Was bedeutete 'Kind sein' vor 300 Jahren und was heißt es heute?  Diesen Fragen widmet sich die Ausstellung in der Städtischen Galerie Lüdenscheid mit ihren Gemälden und Grafiken zum Bildthema Kind.

Die Ausstellung wird gefördert durch das Land NRW, Ministerium für Familie, Kinder, Kultur und Sport, die Sparkasse Lüdenscheid sowie die Kunstfreunde e.V. Lüdenscheid.

Der Beitrag für die Führung beträgt 1 Euro pro Person zzgl. Eintritt

Führung: Sonntag, 08.11.2015

Beginn: 15.00 Uhr

Beitrag: Führung 1,00 € pro Person zzgl. Eintritt

Ort: Museen der Stadt Lüdenscheid, Sauerfelder Str. 14 – 20, 58511 Lüdenscheid, T. 02351 / 17 14 96

Öffnungszeiten: Mi – So, 11 – 18 Uhr

 

Lüdenscheid, 02.11.2015